Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

weitershoppen zur Kasse
Fenster verkleinern

 

Sie haben sich folgende Produkte für die Preisanfrage vorgemerkt:

Wenn Sie weitere Produkte anfragen möchten, bitte auf „Fenster verkleinern“ klicken und weitere  Produkte auswählen. Das Kontaktformular mit allen ausgewählten Produkten können Sie jederzeit über die Schaltfläche am rechten Fensterrand öffnen.

Hier geht es direkt zum Kontaktformular

Produkte

Mein Konto

Absaugschlauch

Flexible Absaugschläuche für Holzbearbeitungsmaschinen müssen schwer entflammbar sein und regelmäßig kontrolliert werden. Bei uns finden Sie ausschließlich Profi-Absaugschläuche „Made in Germany“. Die sind langlebig, alltagstauglich und erfüllen die speziellen Anforderungen an den Arbeitsschutz im Holzhandwerk. Sicher ist einfach sicher.

Warum ein hochwertiger Profi-Absaugschlauch?

Holzhandwerker nutzen Absaugschläuche zum Absaugen von Spänen, Holzstaub und Abluft. Das sind brennbare, selten auch explosionsfähige Gemische. Ein Absaugschlauch für das Holzhandwerk muss nach DIN 4201-1 der Stoffklasse B1, schwer entflammbar, entsprechen. Gleichzeitig ist ein fachgerechter Absaugschlauch hoch abriebfest und antistatisch. Diese Eigenschaften verhindern, dass sich das Gemisch in den Absaugleitungen versehentlich entzündet. Das wäre eine Katastrophe für jeden Betrieb im Holzhandwerk.

 

Absaugschläuche aus Polyester-PU

Unser Absaugschlauch-Sortiment wird aus dem Hochleistungswerkstoff Polyurethan (PU) gefertigt.  Die aus Federstahldraht gefertigte Spirale sorgt für Stabilität, Flexibilität und elektrische Ableitung.
Polyurethan überzeugt im täglichen Einsatz durch seine Knick- und Reißfestigkeit, seine hohe Verschleißfestigkeit und seine gute dynamische Belastbarkeit. Im Gegensatz zu manch anderen Absaugschläuchen sind die von uns ausgewählten Schläuche aus Polyester-PU hergestellt. Dieser Werkstoff ist gemäß DIN-Abrieb 4649 abriebfester als Polyether-PU. Je nach Stärke kann Polyurethan sich mit zunehmendem Alter leicht gelblich verfärben. Die thermischen, chemischen und mechanischen Eigenschaften des Werksstoffs bleiben dennoch erhalten.

 

Absaugen schützt die Gesundheit

Nicht nur beim Brandschutz, auch beim Gesundheitsschutz spielt professionelle Absaugtechnik eine entscheidende Rolle. Holzstaub kann ernsthaft krank machen oder zu allergischen Reaktionen führen. So kann Hartholzstaub von Buchen und Eichen kombiniert mit Holzschutzmitteln Krebs in der Nasenschleimhaut verursachen. Absaugschläuche müssen zuverlässig dicht, langlebig und beständig gegen Lösungsmittel und andere Chemikalien sein.

 

Sicherheitsanforderungen für Absaugschläuche

Förderleitungen im Holzhandwerk bestehen aus fest verlegten, nicht brennbaren Rohren. Flexible Absaugschläuche sind zwischen dem Absaugstutzen der Maschine und der fest installierten Förderleitung erlaubt.

 

Schläuche befestigen laut BGI 739

Laut BGI 739 sollen flexible Absaugschläuche so kurz wie möglich und höchstens 0,5 Meter lang sein. Bei verschiebbaren oder beweglichen Maschinen oder Maschinenteilen können funktionelle Gründe längere flexible Absaugschläuche erforderlich machen.

 

Elektrische Leitfähigkeit

Flexible Absaugschläuche müssen elektrisch leitfähig sein. Dies erledigen die eingearbeiteten Spiraldrähte in den Schläuchen. Zusätzlich sollten sie geerdet sein. Bitte verbinden Sie dazu die beiden Spiraldraht-Enden auf der einen Seite mit dem Maschinenanschlussstutzen und auf der anderen mit der fest verlegten Absaugleitung. Legen Sie die Spiral-Enden frei und verschrauben Sie sie ableitfähig. Grundsätzlich rät die BGI 739, in holzbearbeitenden Betrieben nur geprüfte Industriestaubsauger und Entstauber einzusetzen. Beim Kauf neuer Maschinen ist darauf zu achten, dass diese holzstaubgeprüft sind.


Temperaturbereiche für den Einsatz

PU verändert seine Längenausdehnung temperaturabhängig. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Absaugschlauches aus PU immer den vorgesehenen Temperaturbereich im Einsatz. Sonst könnte eine sogenannte Wärmealterung einsetzen, welche die mechanischen Eigenschaften im Absaugschlauch negativ verändert.

 

Was tun bei Handmaschinen und ungenügender Absaugung?

Bei staubintensiven Handmaschinen ohne eigene Absaugung empfiehlt es sich, die Arbeiten auf Schleiftischen oder Werkbänken mit Absaugung durchzuführen. Bei manchen stationären Maschinen oder bei Handarbeitsplätzen wird trotz Absaugung die Luft nicht ausreichend vom Holzstaub gereinigt. In solchen Fällen ist ein wirksamer Atemschutz vorgeschrieben.

 

Noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne persönlich zum Thema Absaugschlauch. Schicken Sie uns eine E-Mail, rufen Sie uns unter 07565/94090 an oder besuchen Sie unser Verkaufsgeschäft. Fachkompetenz ist unsere Stärke.

 

Netto-Preise zzgl. gesetzl. MwSt + Versandkosten

© Miller GmbH & Co. KG 
Am Lauerbühl 12
88317 Aichstetten
Tel. 07565 / 94090

 

MILLER auf facebook
mima
auf facebook
 

mima
auf Youtube

mima.de ist ein Onlineshop von

 

» www.miller-maschinen.de
© Miller GmbH & Co. KG