Rali

Rali Handhobel aus der Schweiz

Der bekannte RALI Hobel kommt aus der Schweiz

Der Rali Handhobel in seinen Varianten Rali Universalhobel 220 Evolution, der Simshobel (G03 und G30 N), der Absatz-Eckensimshobel B30 und der Rali Pocket ist bei den Holz-Handwerkern beliebt... Weiterlesen

Art.-Nr. 95226
130,90 UVP 183,26 
inkl. MwSt
Vergleichenswap_horiz
Art.-Nr. 95380
134,90 UVP 148,79 
inkl. MwSt
Vergleichenswap_horiz
Art.-Nr. 95324
59,50
inkl. MwSt
Vergleichenswap_horiz
Art.-Nr. 95229
38,95
inkl. MwSt
Vergleichenswap_horiz
Art.-Nr. 95322
196,35 UVP 208,25 
inkl. MwSt
Vergleichenswap_horiz
Art.-Nr. 95225
101,55 UVP 117,81 
inkl. MwSt
Vergleichenswap_horiz
Art.-Nr. 95321
141,61
inkl. MwSt
Vergleichenswap_horiz
Art.-Nr. 95323
136,85 UVP 147,80 
inkl. MwSt
Vergleichenswap_horiz

Der Rali Hobel

Durch seine Wechsel- und Wendemesser ist der Rali Hobel immerzu einsatzbereit. Das Hobeleisen ist dabei stufenlos einstellbar.

Messer sind immer parallel

Die Hobel werden durch Stanzen von Stahlplatten hergestellt. Dieses Stanzen sorgt für Regelmässigkeit in der Produktion und immer identische und genaue Quoten.

Schnitttiefe einstellen

Das Wendemesser sitzt im Messerhalter fest. Der Messerhalter kann durch den roten Hebel mit dem weissen Kreuz angehoben und abgesenkt werden. Der Hebel kann jederzeit verstellt werden, um die Schnitttiefe festzulegen.

  • Hebel oben: 
    Ruhestellung mit eingezogenem Messer. Das ist auch die Position auf derer der Hebel sein muss, um das Messer zu wechseln.
  • Hebel waagrecht:
    Minimale Holzeinnahme, Messer ganz nahe vom Hobel. Spandicke : ca. 0.05 mm. Für die Flächenhobel mit schwerer Sohle wird empfohlen das Hobeleisen ganz vorne einzustellen.
  • Hebel unten:
    Maximale Holzeinnahme für Grobarbeiten oder Fasen. Spandicke: ca. 0.5 mm. Für die Flächenhobel mit schwerer Sohle wird empfohlen das Hobeleisen ganz hinten einzustellen.

Messer einsetzen

Wechseln Sie das Wendemessers in Sekundenschnelle. Zwei Qualitäten sind erhältlich: je nach Holzart, Chromstahl oder Hartmetall:

  • roter Hebel (Tiefenhebel) komplett hinaufziehen,
  • Klappe aufheben, um den Messerhalter zu entsperren
  • auf den roten Hebel drücken bis der Messerhalter waagrecht heraufgezogen ist
  • oberer Teil des Messerhalters öffnen
  • Messer drehen oder wechseln
  • oberer Teil des Messerhalters wieder langsam zumachen
  • die Operationen in umgekehrter Reihenfolge durchführen und der Hobel ist wieder einsatzbereit.

Rali gehört zur SAMVAZ AG

In 1964 gegründet hat die KMU, SAMVAZ AG heute ihren Sitz in Châtel-St-Denis, im Süden des Kantons Freiburg in der Industrie Zone Pra de Plan. Zwei Fabriken beschäftigen insgesamt 160 Mitarbeiter in Châtel-St-Denis.Die Haupteinheit ist Metall-orientiert, die zweite verarbeitet Holz.

Die SAMVAZ AG ist dank den eingenentwickelten Lösungen berühmt geworden. Die Firma entwickelt, stellt her und vertreibt seine eigenen Produkte. Die bekanntesten sind das Schalungssystem und Rundschaltafeln SAM, das Befestigungssystem PIPEX sowie der Handhobel RALI.